Immer öfter benutzen Unternehmen Skype Interviews für ein erstes Kennenlernen von Bewerbern. Klar, sie sind ja überall durchführbar und bieten damit große Flexibilität für alle Beteiligten. Aber worauf sollte man bei solchen Interviews achten? Und was sollte man als Kandidat auf jeden Falls vermeiden, um sich bestmöglich zu präsentieren?

Was ist anders als beim „normalen“ Interview?

Der offensichtlichste und größte Unterschied ist der, dass die Gesprächspartner nicht persönlich miteinander sprechen, sondern sich lediglich auf dem Bildschirm sehen. Trotzdem ist es sehr viel aufschlussreicher als ein einfaches Telefonat, da über die Kamera Mimik, Gestik und Reaktionen besser übertragen werden. Dadurch ist es einem direkten Gespräch sehr ähnlich und hilft dem Recruiter, den Bewerber einzuschätzen und sich so ein besseres Bild von ihm zu machen. Besonders gut ist es natürlich, Blickkontakt mit Ihrem Interviewpartner herzustellen. Beachten Sie jedoch, dass Sie diesen durch die Kamera herstellen und nicht, indem Sie auf den Bildschirm schauen.

Worauf sollte man besonders achten?

Ärgerlich ist es, wenn die Technik streikt oder Ihre Internetverbindung plötzlich abbricht. Deswegen sollten Sie vorab scherstellen, dass Headset, Mikrofon und Kamera funktionieren und Sie das Interview an einem Ort durchführen, an dem Sie eine beständige Internetverbindung haben.

Empfehlenswert ist es, zur Absicherung ein Telefon im Raum zu haben, falls doch unerwartete Probleme auftreten. Dann kann das Gespräch im Notfall auf diese Weise fortgesetzt werden. Klären Sie am besten zu Beginn des Gesprächs, ob Sie oder der Recruiter sich per Telefon melden, falls die Technik streikt.
Unsere Tipps für Skype Interviews
Ebenfalls ist es wichtig, Ihre Umgebung vorzubereiten. Testen Sie vorab, ob die Lichtverhältnisse gut sind und ob Sie durch das Mikrofon gut zu verstehen sind. Stellen Sie zudem sicher, dass Ihre Kamera auf einen ruhigen Hintergrund gerichtet ist. Mit einer weißen Wand im Hintergrund kann man zum Beispiel nie etwas falsch machen. Zudem sollten Sie unbedingt dafür sorgen, dass Sie während des Gesprächs nicht gestört werden. Egal, wo Sie das Gespräch durchführen, klären Sie vorab, dass niemand zwischendurch hereinplatzt oder nebenan plötzlich laute Musik aufdreht. Eine kleine Selbstverständlichkeit zum Schluss: Ähnlich wie bei Mailadressen sollte auch Ihr Skype Name Ihr tatsächlicher Name sein und keine lustige Fantasiezusammensetzung. Das wirkt einfach weitaus seriöser.

Was sind die Vorteile von einem Skype Interview?

Skype Interviews können jederzeit an jedem Ort durchgeführt werden. Das heißt, dass sie besonders gut einsetzbar sind, wenn ein potentieller Arbeitgeber einen Bewerber kennenlernen möchte, der gerade nicht in der Nähe ist. Dadurch werden natürlich neben Zeit- auch enorme Kosteneinsparungen generiert. Ein weiterer Vorteil ist, dass Interviews so relativ kurzfristig durchführbar sind, was zu sehr hoher Flexibilität führt. Durch diese Flexibilität wird es Bewerbern zum Beispiel ermöglicht, Gespräche nach Feierabend zu führen, sodass sie sich dafür nicht extra frei nehmen müssen. Bitte bedenken Sie, dass, nur weil es kein persönliches Gespräch ist, dieses trotzdem sehr wichtig ist. Oft nutzen Unternehmen diese Möglichkeit, um mehr Bewerber kennenlernen zu können und so den passendsten neuen Mitarbeiter zu finden. Deswegen sollten Sie sich genauso ausgiebig auf ein solches Interview vorbereiten wie auf ein Gespräch vor Ort. Dazu zählt neben der inhaltlichen Vorbereitung auch die Auswahl angemessener Kleidung.

Gibt es auch Nachteile?

Natürlich müssen Sie bedenken, dass Sie nicht face-to-face mit dem Personalverantwortlichen reden. Das bedeutet auch, dass Sie eine geringere Chance haben, durch Ihr Auftreten und Ihr Erscheinungsbild zu punkten. Außerdem rückt Ihre Körpersprache stärker in den Fokus, da der Personaler sich nur auf Sie und das, was er von Ihnen sieht, konzentriert. Vermeiden Sie deshalb zu viele Bewegungen. Die meisten Kameras übertragen zu schnelle Bewegungen sehr verschwommen. Wenn das vermehrt vorkommt, nervt das Ihr Gegenüber nur unnötig. Wenn Sie darauf jedoch vorbereitet sind und auch unsere anderen Tipps beherzigen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihnen Nachteile durch ein Skype Interview entstehen.

© DragonImages – Fotolia.com