In vielen Köpfen herrscht immer noch der klischeehaft schlechte Ruf der oft beschimpften Zeitarbeit. Mitarbeiter werden jede Woche in eine andere Firma geschickt und arbeiten dort für einen Hungerslohn in anspruchslosen Positionen. Das ist zumindest das, was viele Leute auch heute noch denken.

Oliver Heymann mit Nadine Kozyk im Büro der Staffxperts GmbHMein Name ist Oliver Heymann und wenn ich Ihnen von meinen Erfahrungen mit der Zeitarbeit berichte, werden Sie ihr Bild hoffentlich ganz schnell ändern.

Wie alles begann…

Als ich wusste, dass ich nach über 4 Jahren bei meinem alten Arbeitgeber aus betriebsbedingten Gründen zum Februar 2013 gekündigt werden würde, machte ich mich auf die Suche nach einer neuen Anstellung als Chemikant. Nach eingehender Onlinerecherche entdeckte ich eine ausgeschriebene Stelle, die mir sehr zusagte. Der Personaldienstleister Staffxperts GmbH aus Bochum war auf der Suche nach einem Chemikanten für den Standort Witten. Direkt griff ich zum Telefon und führte eine informative Unterhaltung mit einer sehr freundlichen Dame namens Nadine Kozyk. Sie bat mir die Möglichkeit, einfach mal vorbei zu kommen und die Staffxperts kennen zu lernen. Dieses Angebot nahm ich bereits einen Tag nach unserem Telefonat sehr gerne an und so lernte ich erstmals das gesamte Team der Staffxperts kennen.

Nach dem ersten positiven Eindruck ging alles ganz schnell: am 01.02.2013 bekam ich die Möglichkeit, mich bei der Evonik Industries AG in Witten vorzustellen. Das Gespräch dauerte ganze 20 Minuten, was mich zunächst schon etwas verunsichert hatte. Nach nur wenigen Tagen bekam ich dann einen erneuten Anruf von Frau Kozyk, die mir die gute Nachricht überbrachte, dass ich bei der Evonik zum 20.02.2013 anfangen könnte. Eins und eins zusammengezählt konnte ich mich innerhalb nur einer Woche bei der Firma Staffxperts und bei dem Kunden Evonik Industries vorstellen, bekam direkt noch von den Staffxperts einen Termin beim Werksarzt organisiert und konnte den fertigen Arbeitsvertrag am 19.02.2013 im Büro der Staffxperts unterschreiben und abholen.

Mein Einsatz bei der Evonik endete mit Ablauf der geplanten Einsatzdauer Ende August des gleichen Jahres, nicht aber die Bemühung der Staffxperts, mir eine neue Anstellung zu vermitteln. Ich stellte mich nach meinem Einsatz bei der Evonik noch in Bottrop bei der MC Bauchemie vor, bekam dort aber leider keine Zusage. In beiderseitigem Einverständnis wurde mein Arbeitsverhältnis mit der Firma Staffxperts Ende September aufgelöst, da ich mich zusätzlich anderweitig beworben hatte.

Frau Kozyk bot mir damals an, sich jederzeit gerne erneut zu melden, wenn ein passendes Anforderungsprofil kommen würde. Dieses Angebot nahm ich natürlich gerne an.

Über einen anderen Personaldienstleister arbeitete ich anschließend für zwei Wochen bei der NEW Natural Energy West GmbH in Marl. Dieser Einsatz war leider nur auf 3 Wochen befristet und beinhaltete eine anspruchslose Lagertätigkeit. Ich war damals nicht sehr glücklich dort und seitens des anderen Personaldienstleisters wurde mir nichts Passenderes in Aussicht gestellt.

Neues Spiel, neues Glück

Ich war schon drauf und dran erneute Bewerbungen raus zu schicken als ich nach zwei Wochen Einsatz bei der NEW einen überraschenden Anruf von Frau Kozyk erhielt. Ich muss sagen, so schnell habe ich damals nicht damit gerechnet. Frau Kozyk berichtete mir, dass die Byk-Chemie in Kempen auf der Suche nach einem guten Chemikanten sei. Das freute mich damals natürlich sehr, da ich unbedingt von dieser Lagerarbeit weg wollte. Und wie schon damals ging alles ganz schnell: Ich konnte mich am 17.10.2013 bei der Byk-Chemie vorstellen und nach einer Zusage startete ich am 28.10.2013 endlich wieder als Chemikant. Der Einsatz sollte damals nur bis Ende des Jahres gehen, wurde dann aber dreimal verlängert, sodass ich im Großen und Ganzen bis Ende Juli 2014 dort beschäftigt sein konnte. Ob ich nach Ablauf meines Einsatzes noch eine Verlängerung erhalten würde, war zu der Zeit noch sehr unsicher. Da kam mir die interne Stellenausschreibung für das Technikum sehr gelegen und ich bewarb mich freudig darauf. Ich weiß es noch ganz genau: Am 10.06.2014 hatte ich das interne Vorstellungsgespräch, zu dem Frau Kozyk mich begleitete. Am 26.06.2014 kam der Anruf von Frau Kozyk, dass mich die Byk-Chemie gerne für das Technikum für 1 Jahr über Staffxperts behalten möchte. Frau Kozyk freute sich mit mir riesig darüber. Wieder hatte ich innerhalb kürzester Zeit eine neue Anstellung.

Über Zeitarbeit zur Festanstellung

Nach einem Tag folgte dann ein sehr überraschender Anruf von Frau Kozyk: Die Byk-Chemie hatte Frau Kozyk mitgeteilt, dass man mich dort zum schnellstmöglichen Zeitpunkt festanstellen möchte. Eine Festanstellung direkt bei der Byk! Da ich noch eine Kündigungsfrist von 4 Wochen bei den Staffxperts hatte, hätte ich erst ab August fest übernommen werden können. Nach einem sehr positiven Gespräch im Büro der Staffxperts in Bochum kamen wir zu dem Entschluss, dass wir anstatt einer Kündigung einen Aufhebungsvertrag machen. Das bedeutet, ich könnte ohne eine Kündigungsfrist direkt bei der Byk-Chemie angestellt werden. Zum 01.07.2014 konnte ich schon mal über Staffxperts in den Bereich Technikum wechseln und habe meine Festanstellung ab dem 15.07.2014! So etwas habe ich bei noch keinem Personaldienstleister erlebt. Ein solch nettes und positives Entgegenkommen, welches für die Staffxperts definitiv keinen Vorteil brachte, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet.

Mein Fazit – Staffxperts GmbH Erfahrungen

Ich kann zusammenfassend immer wieder nur betonen, wie super die Betreuung und das Engagement der Staffxperts im Laufe unserer Zusammenarbeit waren. Ich hatte jederzeit einen Ansprechpartner, der ein offenes Ohr für meine Probleme hatte. Und selbst nach der ersten Auflösung des gemeinsamen Arbeitsverhältnisses wurde direkt an mich gedacht, als ein sehr gutes Stellenangebot herein kam. Die Einsätze gingen immer über Monate und nicht, wie man es klischeehaft kennt, eine Woche hier und eine Woche da. Die Bezahlung war immer gut und dann wurde mir auch noch die Möglichkeit geboten, die im Vertrag festgelegte Kündigungsfrist zu umgehen, um direkt fest angestellt zu werden. Es wurden weder mir noch der Byk-Chemie irgendwelche Steine in den Weg gelegt, bezüglich langer Kündigungsfristen. Klasse! Weiter so, liebes Staffxperts Team! Das ist mit Sicherheit der beste Weg, um das böse Klischee der Zeitarbeit ein für alle Mal in ein dunkles Loch zu bannen.